Hunburg Marathon und Familientag


Warning: preg_match(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 34 in /kunden/84731_35625/osappl_forward/wordpress/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_tagcloud/package.module.nextgen_basic_tagcloud.php on line 183

Warning: preg_match(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 63 in /kunden/84731_35625/osappl_forward/wordpress/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_tagcloud/package.module.nextgen_basic_tagcloud.php on line 183

Warning: preg_match(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 63 in /kunden/84731_35625/osappl_forward/wordpress/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_tagcloud/package.module.nextgen_basic_tagcloud.php on line 183

Warning: preg_match(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 63 in /kunden/84731_35625/osappl_forward/wordpress/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_basic_tagcloud/package.module.nextgen_basic_tagcloud.php on line 183

Am 03.06. begann der Sonntagmorgen des Hunburg-Marathons in Kirchhain, der zugleich die Austragung der diesjährigen Hessenmeisterschaft war, bereits vielversprechend. Blauer Himmel, Sonnenschein, warm = perfect Raceday!

Aber nicht nur die Rennfahrer sollten auf der selektiven und traillastigen Strecke auf ihre Kosten kommen, auch die Familien und FBA Fans an der Strecke hatten viel Spaß beim Anfeuern im großen FBA-Teamzelt, das unmittelbar an der Strecke platziert werden konnte.
Auch wenn die Meute am Streckenrand die tapferen Rider des Fun-Bikes mengenmäßig überragte, konnten wir fünf motivierte Mountainbiker in rot-weißem Trikot auf die Strecke schicken.

Auf der Langdistanz starteten Tom und dessen Bruder Alexander Rauchhaus. Alex fuhr auf Platz 23 der Gesamtwertung, in einem sau starken Starterfeld, bei dem man froh sein konnte, dass nicht gleich nach dem Startschuss die Beine platzten, so hoch war das Tempo, das vorgelegt wurde. 
Tom gewann das Rennen in der Fail-Kategorie. Er musste mit einer nicht mehr zu rettenden-verdrehten Ketten die Strecke verlassen. 
Bis dahin sah alles ganz gut aus. Der genaue Beobachter erkannte: Die Rauchhaus-Frauen, die ihre Männer betreuten, hatten es einfach drauf! Als hätten sie nie was anderes gemacht, wurden Power-Gels an Flaschen geklebt und die präparierten Flaschen problemlos, in voller Fahrt übergeben. Eine hochprofessionelle Vorgehensweise, von der einige andere Fahrer und deren Betreuer sich noch ein Scheibchen abschneiden können!

Auf der Mitteldistanz ging Familie Siegfried an den Start. Uwe hatte sich als Supporter seiner Damen auf den Weg gemacht. FBA-Frauenpower. Großen Respekt Ladies, dass ihr euch dieser Herausforderung gestellt habt. Damit habt ihr auf jeden Fall gewonnen. Hut ab!
Uwe und Sandra absolvierten im Dreamteam der Kategorie „AK Senior mixed“ die 42 km in der glühenden Sonne und gönnten sich danach erst einmal ein verdientes Stück Streuselkuchen. In der Gesamtwertung erreichte Uwe den 75. Platz, Sandra fuhr auf Rang 7.
Auch Sarah Siegfried stellte sich der technisch anspruchsvollen Strecke und kam leider, während eines Überholmanövers der schnellen 21km Fahrer, in einem steilen Trail, zu Fall. Das Streckensicherungsauto brachte die verletzte Amazone zurück in unser Pavillion, wo das Knie gekühlt und der Fuß hochgelagert wurde. Auch wenn die Schmerzen heute noch schlimmer sind als gestern, sonst ist alles heile geblieben. An dieser Stelle gute Besserung und immer daran denken: „Wer keine Narben hat, der hat auch nichts erlebt“, in diesem Sinne… sehen wir uns nächsten Sonntag am Greifensteinmarathon und zählen auf eine große Beteiligung auf der Strecke, aber vor allem um 12 Uhr zum Rennwurst essen im Start- und Zielbereich!

Auch Thomas Roland ist am Wochenende wieder aktiv gewesen. Er startete in Burkardsfelden und belegte den 7. Platz in seiner AK. 
Außerdem belegte „ein Fun-Biker“ beim Marathon in Rhens den 23. Platz in der Gesamtwertung. Laut seiner Aussage, sei die Form noch ausbaufähig  weiter so !

Herzlichen Glückwunsch an alle Finisher – ihr seid super !

Alles Liebe eure Fee